admin on Januar 15th, 2010

Im Dezember 2009 hat sich die Arbeitsgruppe „gemeinsam landwirtschaften“ zusammengefunden um das CSA-Konzept (Community Supported Agriculture) für den Gärtnerhof Ochsenherz in Gänserndorf bei Wien – und damit zum ersten Mal in Österreich – zu erarbeiten. Warum eigentlich?
Das aktuelle Preissystem, das auf der breiten Akzeptanz beruht, dass Angebot und Nachfrage den Preis gestalten, kann eigentlich als [...]

Continue reading about Schluss mit Handel – gemeinsam landwirtschaften!

admin on September 24th, 2009

Vom 10. bis 22. August fand in dieser Form nach 2008 die zweite Sommeruni der Naturwissenschaftlichen Sektion und der Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum statt. 13 Teilnehmende (etwa doppelt so viele wie im Vorjahr), überwiegend Studierende der Agrar- und Biowissenschaften, kamen ans Goetheanum. Die erste Woche fand am Glashaus am Goetheanum (bild) statt, [...]

Continue reading about Einlebende Anschauung

Biologisch-Dynamisches an der BOKU – Keine Utopie mehr!
Die landwirtschaftliche Lehre an der BOKU ist – dank dem Engagment interessierter Studierender – um eine Facette reicher geworden. Mit dem Vorlesungsseminar „933.001 Biologisch dynamischer Landbau“, das im vergangenen Wintersemester zum zweiten Mal stattfand, erhält diese international verbreitete Wirtschaftsweise Raum in der BOKU-Lehre und stößt auf reges Interesse.
Seit [...]

Continue reading about Biologisch-Dynamisches an der BOKU – Keine Utopie mehr!

Sevilla, Freitag der 28.11.08, 11 Uhr: Wir besetzen mit ca. 100 LandarbeiterInnen das Hauptbüro der landwirtschaftlichen Exportfirma „asociafruit“. Ich sitze an einem Schreibtisch im Empfangsraum und hab mir einen Bleistift aus der Lade geklaut um das hier niederzuschreiben. Die Stimmung ist gut, die BesetzerInnen machen es sich bequem und bereiten sich darauf vor, dass sie [...]

Continue reading about Royal-Fruit – ganz und gar nicht „königliche“ Arbeitsbedingungen in Andalusien

admin on November 9th, 2008

Im Bio-Landbau klaffen Theorie
und praktische Umsetzung weit auseinander
von Michael Machatschek
Die Herstellung von Lebensmitteln in der biologischen Landwirtschaft ist an
die Regeln naturschonender Landnutzungsformen gebunden. Doch der Begriff
“bio” ist weit ausleg- und interpretierbar, und die Richtlinien können
unterschiedlich gehandhabt werden. Die “ökologische” Deklaration der
Bioprodukte ist mittlerweile zum Deckmäntelchen geworden, da in der Praxis
Naturkreisläufe und die Aspekte der [...]

Continue reading about Gastkommentar: Der Ökolandbau kappt seine Wurzeln